New York ist eine wirklich tolle und spannende Stadt, in der es immer etwas zu erleben gibt. Das Tolle ist aber, dass sich New York auch super als Startpunkt für Ausflüge anbietet. Vor unserer Reise haben wir uns im Internet über mögliche Ziele informiert und uns für einen Tagesausflug nach Washington D.C. entschieden. Alle Infos und Tipps zu unserem Ausflug habe ich für euch zusammengefasst.

Wie kommt man von New York nach Washington D.C.?

Es gibt viele Möglichkeiten von New York in das 370 Kilometer entfernte Washington D.C. zu reisen. Mit einem Leihwagen, dem Flugzeug, dem Zug oder einem Bus.

Wir haben uns dazu entschieden mit dem Amtrak Zug von New York aus nach Washington zu fahren. Die Zugfahrt von der Penn Station in NYC, direkt unter dem Madison Square Garden, bis hin zur Union Station in D.C. dauerte 3 Stunden. Sehr entspannt und ohne umsteigen, allerdings nicht die günstigste Variante. Die Zugfahrt hat bei uns 170 Dollar pro Person für Hin- und Rückfahrt gekostet. Wir haben die Tickets erst etwa eine Woche vorher gebucht. Wenn man früher bucht, kann es durchaus günstiger sein.

Das Flugzeug ist natürlich die schnellste, aber auch teuerste Variante nach Washington D.C. zu kommen. Mit dem Bus kann man schon ab 8 Dollar pro Person, pro Strecke, von New York nach DC reisen. Allerdings ist man hier auch mit 4,5 Stunden am längsten unterwegs.

Bei der Planung von Bus- & Bahnfahrten im Ausland nutzen wir gerne die Seite www.wanderu.com, um uns einen Überblick über die Möglichkeiten & Kosten zu verschaffen.

Mit dem Zug durch Philadelphia & Baltimore nach D.C.

Die Zugfahrt war für uns somit ein Kompromiss zwischen Kosten & Zeit. Die Züge sind zu vergleichen mit dem ICE in Deutschland. Es gibt genügend Beinfreiheit, bequeme Sitze, einen Speisewagen, Free Wifi und Toiletten.

Die Bahnhöfe sind gut ausgeschildert und beim Einsteigen gibt es kein Gedrängel, da das Gleis erst geöffnet wird wenn der Zug eingefahren ist und jeder steigt gesittet ein. Eine Platzreservierung gibt es nicht. Es werden nur so viele Tickets für den Zug verkauft, wie auch Plätze vorhanden sind. Das Gleis für die Abfahrt wird übrigens auch erst bekanntgegeben, wenn der Zug zum Einsteigen bereit ist. Vorher gibt es eine Wartelounge am Bahnhof.

washington capitol tagesausflug mit zug travel blog sunnyinga

Warum kein geführter Ausflug mit einem Reisebus?

Wir haben uns bewusst dagegen entschieden und wollten Washington auf eigene Faust erkunden, damit wir selbst entscheiden können was wir sehen wollen und wieviel Zeit wir dort verbringen möchten. Es fährt auch ein BigBus durch Washington, dabei fährt man jedoch nur an den Hotspots vorbei. Es sei denn man steigt jedes Mal aus, aber dann braucht man definitiv mehr als einen Tag in Washington.

Welche Sightseeing Hotspots gibt es in Washington?

Angekommen in Washington ist der Bahnhof Union Station schon die erste Sehenswürdigkeit. Der Bahnhof hat eine riesige Eingangshalle, einen Foodcourt und ein paar Shops. Von der Union Station aus bietet es sich an nur wenige Minuten rüber zum Capitol zu gehen. Dieses ist direkt in Sichtweite.

Unsere Route führte uns als erstes zum Capitol. Von dort aus über die National Mall bis hin zum Washington Monument und weiter bis zum Lincoln Memorial. Von dort aus haben wir uns E-Scooter gemietet und sind zum Arlington Nationalfriedhof gefahren. Da wir jedoch unseren Reisepass nicht dabei hatten, konnten wir diesen nicht besuchen. Als Nicht-Amerikaner benötigt man zwingend einen Reisepass, ein Personalausweis ist nicht ausreichend.

Vom Arlington Nationalfriedhof sind wir mit dem E-Scooter zum Weißen Haus gefahren. Man kann das Weiße Haus vom Haupteingang (im Norden) und von der Gartenseite (im Süden) aus sehen. Wir hatten jedoch das Pech, dass der Zaun am Haupteingang erneuert wurde und wir nur einen sehr kleinen weit entfernten Blick erhaschen konnten. Die bessere Ansicht hatten wir von der Gartenseite aus. Vom Weißen Haus aus führt die Pennsylvania Avenue dann vorbei am FBI Gebäude zurück zum Capitol und von dort aus ist man in wenigen Minuten wieder an der Union Station.

das weisse haus washington ausflug travel guide sunnyinga

washington monument sightseeing travel blog sunnyinga

escooter washington dc tagesausflug sunnyinga

Unser Fazit zum Tagesausflug nach Washington D.C.

Das waren die Hotspots von Washington im Schnelldurchlauf an einem Tag. 😉 Wenn ihr mehr Zeit habt, dann könnt ihr beispielsweise auch das Capitol oder das Washington Monument von innen besichtigen oder entlang der National Mall eines der vielen Museen besuchen.

Außerdem gibt es noch das White House Visitor Center (welches sich nicht im Weißen Haus befindet). Nach über 25.000 Schritten und ca. 7 Stunden in Washington sind wir wieder in den Zug gestiegen. Uns hat der Tagesausflug von New York nach Washington gut gefallen. An einem Tag schafft man es aber definitiv nur die Sightseeing Hot Sport der Stadt abzuklappern.

Ein Tagesausflug von NYC nach Washington D.C. lohnt sich!

sunnyinga-xoxo

tagesausflug nach washington new york guide sunnyinga

arlington friedhof information reisepass travel guide sunnyinga

Follow me on Instagram

sunnyinga washington capitol travel guide

lincoln memorial washington dc tagesausflug new york sunnyinga

Watch my Videos on YouTube

capitol washington tagesausflug travel guide sunnyinga

Sunnyinga
Sunnyinga

Sunnyinga ist ein Fashion Blog aus Düsseldorf, Deutschland. Neben Mode berichtet die Fashion Bloggerin Inga über Travel & Lifestyle Themen. Sie schreibt regelmäßig über die neusten Trends, gibt Styling-Tipps und berichtet über ihre Reisen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.