Paris Städtetrip – Travel Diary

Paris Pont de Bir Hakeim Travelblog Sunnyinga

Bonjour mes amis. Heute gibt es endlich einen ausführlichen Reisebericht zu meinem Kurztrip nach Paris inklusive einem kleinen Video. Wir waren bestens vorbereitet, wie ihr in meinem letzten Blogbeitrag Blogger-Packliste für einen Städtetrip lesen könnt. Bei Insta-Stories konntet ihr wieder live dabei sein und leider auch verfolgen, dass unsere Anreise mit dem Thalys leider alles andere als gut verlief. 

Paris – Die Stadt der Liebe

Mit 6 Stunden Verspätung, dank Zugausfall und Verspätung, sind wir leider erst am Abend in Paris angekommen. Der von mir gemachte Plan für ein paar Shootings und Sightseeing nonstop war also für die Katz. Paris wird die Stadt der Liebe genannt, warum? Weil man sich schockverliebt in diese Stadt sobald man dort ist. Alle unsere Strapazen von der Anreise waren schnell verflogen, als wir in unserem Hotel angekommen sind und den ersten Ausblick über Paris genießen konnten.

Gewohnt haben wir im Best Western Premier Marais-Grands-Boulevards. Das Hotel kann ich nur empfehlen. Es war einfach alles top, Zimmer, Frühstück, Lage, alles super. Ganz entspannt haben wir dann den ersten Abend ausklingen lassen und einen neuen Sightseeing/Fotospot-Plan geschmiedet.

Tag 1 – Sightseeing nonstop

Um in Paris voranzukommen sind wir eigentlich die meiste Zeit zu Fuß gelaufen und nur für ein paar Strecken mit dem Uber gefahren. Der erste Halt war der Place du Trocadéro, von wo aus man einfach den schönsten Blick auf den Eiffelturm hatte und natürlich eine Menge toller Bilder machen kann.

Paris Eiffelturm Place du Trocadero Travelblog Sunnyinga

Paris Eiffelturm Treppe Travelblog Sunnyinga

Weiter ging es an der Seine entlang zur Pont de Bir Hakeim und zum Lunch auf die Rue de Passy. Bei wunderschönem Sonnenschein haben wir am Nachmittag einen Stop im Park hinter dem Eiffelturm gemacht. Ich könnte dort einfach den ganzen Tag sitzen und mir den Eiffelturm anschauen. Spätestens hier hat die Stadt der Liebe definitiv mein Herz erobert.

Paris Pont de Bir Hakeim Travelblog Sunnyinga

Dank der super Lage unseres Hotels, konnten wir dort zwischendurch entspannen, uns frisch machen und die nächsten Sightseeing Routen angehen. Um dem Ansturm am Louvre zu entgehen, sind wir dort erst am Abend vorbei und konnten ganz entspannt ein paar schöne Bilder und Videos machen.

Paris Louvre Travelblog Sunnyinga

Paris Louvre Fashion Outfit Travelblog Sunnyinga

Ein besonders schöner Spot ist auch die Pont Alexandre III. Die Brücke ist einer der schönsten über der Seine und somit alleine schon ein Foto wert. Außerdem hat man einen tollen Blick auf den Eiffelturm und es gibt ein paar kleine Bars an denen man den einen oder anderen französischen Wein genießen kann.

Paris Pont Alexandre III Travelblog Sunnyinga

Apropos Genuss. Der Hunger hat uns zur Rue Montorgueil getrieben, auf der es super viele kleine Lokale gibt. Dank dem Tipp von Palina Kozyrava haben wir bei Little Italy einen wunderbaren Abend mit leckerem Essen gehabt.

Paris Rue Montorgueil Travelblog Sunnyinga

Tag 2 – Ein Blick über Paris

Um den besten Blick über Paris zu bekommen sollte man zum Sacré Coeur fahren und den Aufstieg der 300 Stufen meistern, denn man wird nicht enttäuscht. Die Aussicht ist wirklich wunderschön.

paris-sacre-coeur-travelblog-sunnyinga

Kleiner Geheimtipp: Auf der Dachterrasse der Galeries Lafayette kann man kostenlos eine fast genauso tolle Aussicht über Paris genießen. Hier bringt euch auch der Fahrstuhl in die 7. Etage. 😉

paris-galeries-lafayette-terrasse-travelblog-sunnyinga

Teil zwei des Tages haben beim Stöbern in ein paar Vintage Shops, beim Shoppen auf der Rue de Rivoli und an einem weiteren tollen Fotospot verbracht. An der Ecke der Rue Saint-Dominique und Rue Surcouf hat man durch die Straßen mal wieder einen fantastischen Blick auf den Eiffelturm. Der perfekte Paris-Fotospot.

paris-rue-sant-dominique-eiffelturm-travelblog-sunnyinga

Am Abend gab es für mich einen weiteren „Paris – Stadt der Liebe“-Moment, als wir noch einmal zum Place du Trocadéro gegangen sind und dem Eiffelturm dabei zugesehen haben, wie er strahlt. Wenn man in Paris ist, sollte man sich den Eiffelturm und das Lichtermeer im dunkeln auf keinen Fall entgehen lassen.

paris-eiffelturm-leuchtet-dunkel-travelblog-sunnyinga

Tag 3 – Abschied nehmen

An unserem letzten Tag standen noch der Arc de Triomphe und die Champs Élysées auf dem Plan. Dabei wurde natürlich ein kleiner Zwischenstop bei Ladurée eingelegt, um ein paar köstliche Macarons zu kaufen. Mit einem letzten Blick auf den Eiffelturm von der Pont Alexandre haben wir uns von Paris verabschiedet.

paris-arc-de-triomphe-travelblog-sunnyinga

paris-laduree-macarons-travelblog-sunnyinga

paris-macarons-laduree-eiffelturm-travelblog-sunnyinga

paris-haeuser-kurztrip-travelblog-sunnyinga

Ich bin mir sicher, das dies nicht mein letzter Besuch in Paris war.

Wohin geht euer nächster Citytrip?

sunnyinga-xoxo

Sunnyinga
Sunnyinga

Sunnyinga ist ein Fashion Blog aus Düsseldorf, Deutschland. Neben Mode berichtet die Fashion Bloggerin Inga über Travel & Lifestyle Themen. Sie schreibt regelmäßig über die neusten Trends, gibt Styling-Tipps und berichtet über ihre Reisen.

32 Kommentare
  1. Liebe Inga,

    vielen Dank, dass du uns auf deinen Kurztrip mitgenommen hast – da kommen Erinnerungen hoch! Obwohl unser letzter Paristrip erst einige Wochen her ist, hätte ich gleich noch einmal Lust diese schöne Stadt zu besuchen.

    Übrigens: ich war nach meinem ersten Besuch ganz und gar nicht schockverliebt, bei mir war es erst Liebe auf den zweiten Blick. 😉 Später habe ich mal gelesen, dass es ein „Paris-Syndrom“ gibt, vor allem im asiatischen Raum – das beschreibt das Gefühl der Asiaten, wenn sie Paris besuchen und dann ziemlich enttäuscht sind, weil es doch nicht so toll ist, wie sie es sich vorgestellt haben.

    Unser nächster Citytrip geht nach Italien, wir schauen aber noch wohin. 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    1. Vielleicht war es bei mir auch die Liebe auf den 2. Blick, da ich vor Jahren schon in Paris war und es erst jetzt so richtig genießen konnte. 🙂 Wir überlegen auch schon, wo es als nächstes hingehen soll.

  2. Aaw ich kann gar nicht entscheiden, welches von diesen Fotos mir am besten gefällt! Wirklich eines schöner als das andere. Es sieht so aus, als hättet ihr auch das perfekte Wetter erwischt 🙂 Es freut mich, dass du so eine tolle Zeit in Paris hattest 🙂
    xx, Carmen – http://www.carmitive.com

    1. Es war wirklich eine wunderbare Zeit liebe Carmen. Teilweise war es mit 29 Grad schon etwas zu warm für eine Städtetour.
      Ich bin auch total begeistert von den vielen schönen Motiven, die Paris zu bieten hat. 🙂

  3. Wow ich bin absolut begeistert von deinem wundervollen Video. Ich habe mir das schon so oft vorgenommen ein Traveldiary zu drehen, doch wenn ich dann meist vor Ort bin verlässt mich wieder die Lust und ich beschränke es dann eher auf Bilder. Paris ist eine absolut traumhafte Stadt und ich habe mich seit meinem letzten Besuch absolut in die Stadt verliebt. Ich habe dort gemeinsam mit meinem Freund meinen 20 Geburtstag gefeiert und das war wirklich ein unvergessliches Erlebnis. Zu meiner Reise habe ich damals auch ein Traveldiary geschrieben & meine Lieblingsorte vorgestellt 🙂 Deine Tipps sind einfach super klasse !

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    1. Vielen Dank liebste Patty ❤ Die Videos mache ich auch erst seit diesem Jahr und es ist wirklich ein großer Aufwand, den man nicht unterschätzen sollte. Später die Auswahl und dann der Schnitt inkl. Musikauswahl ist echt aufwendig. Aber Bewegtbilder sind eine noch tollere Erinnerung als reine Fotos. 🙂 Da lohnt sich die Arbeit.

  4. Was für tolle Eindrücke, meine Liebe! Paris gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsstädten. Obwohl ich schon dreimal dort war, würde ich jeder Zeit wieder hin fahren. Es gibt dort so viel zu sehen und zu erleben! Die Outfits sind übrigens auch super toll!

    Daria

    http://www.dbkstylez.com

  5. Deine Bilder sind richtig toll und hab mich nach deiner Insta-Story echt auf dein Traveldiary gefreut. Ich war vor Jahren mal knappe 48 Stunden in Paris und da hieß es auch Sightseeing in absolutem Schnelldurchlauf, was in Paris auch super funktioniert. Nach deinem tollen Traveldiary hätte ich aber definitiv Lust mal wieder nach Paris zu fahren und vielleicht dieses mal mit etwas mehr Zeit.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  6. es ist so schön zu sehen, dass du deinen Städtetripp in Paris genossen hast meine Liebe!
    ich glaube man liebt diese Stadt oder man hasst sie … ich bin ihr auf jeden Fall auch so verfallen 🙂
    inzwischen mag ich es auch ganz gerne abseits der Tourispots zu flanieren. aber die Rue Rivoli wird wohl immer so ein Top-Spot sein, an dem man nicht vorbeikommt 🙂

    hab noch einen schönen Sonntag,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

  7. Ein richtig toller Blog Post, liebe Sunny! So tolle Outfits und schöne Fotos! Es sieht aus, als hättest du eine richtig tolle Zeit gehabt und das Wetter war ja auch traumhaft. Ich muss wirklich meinen nächsten Paris-Besuch planen, aber erst mal geht es an die Côte d’Azur 🙂 Liebe Grüße, Alissa

  8. Die Fotos sind super geworden! Ich war erst einmal in Paris aber es hat mir sehr gut gefallen. Danke für den Tipp mit der Dachterrasse!

    Ich wünsche dir noch einen tollen Tag!
    Liebe Grüße
    Laura♥
    sparklingpassions.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
Verpasse keine Beiträge & Neuigkeiten mehr! ♥
Vielen Dank für deine Anmeldung.
Deine E-Mail-Adresse wird vertrauensvoll behandelt.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×