faarufushi maldives hotel malediven erfahrungsbericht travel blog sunnyinga

Werbung | Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, um euch alles über das wunderschöne Faarufushi Maldives zu erzählen. Ich könnte sagen, schaut euch einfach die Bilder an, aber ein bisschen Text dazwischen stört sicherlich nicht beim Träumen.

Faarufushi Maldives – Small Luxury Hotel

Das Faarufushi Maldives ist wirklich ein Hotel der Superlative. Wir hatten noch nie so blaues Wasser, so eine strahlende Sonne, so leckeres Essen, so freundliches Personal und einen so unvergesslichen Urlaub. Das Hotel hat erst seit März 2019 geöffnet und zählt mit seinen insgesamt 80 „Zimmern“ zu den kleineren Hotels auf den Malediven. Es ist sehr minimalistisch und modern gestaltet.

faarufushi maldives travel blog sunnyinga

Transfer mit dem Inlandsflug nach Ifuru und weiter mit dem Speedboat

Per Inlandsflug ging es für uns etwa 40 Minuten von Male nach Ifuru (eine kleine Flughafeninsel) und anschließend etwa 10 Minuten weiter mit dem Speedboot. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit zum Faarufushi Maldives mit dem Wasserflugzeug zu fliegen.

Angekommen im kleinen Hafen der Insel haben uns einige Angestellte auf dem Willkommens-Steg persönlich begrüßt. Auf dem Weg zur Rezeption haben wir direkt kleine Riffhaie gesehen. Haie sieht man im Faarufushi relativ häufig. Diese sind aber völlig harmlos und genießen ebenfalls die Ruhe der Insel. 🙂

Ocean Retreat with Pool – Sunrise View

Nach einem kurzen Check-In und einem Willkommens-Drink an der wunderschönen Rezeption, ging es für uns mit dem Buggy auf den Steg der Wasservillen. Wir haben zum ersten Mal in einer Villa auf dem Wasser gewohnt. Die Aussicht und die Lage der Ocean Retreats mit Pool sind wirklich einmalig.

Die Wasservillen liegen entweder auf der Sonnenaufgangs- oder Sonnenuntergangsseite. Die Zimmer sind mit 165 qm sehr geräumig und die Kleiderschränke bieten genügend Platz, um den Koffer auszupacken und anzukommen. Im Badezimmer steht eine wunderschöne freistehende Badewanne und von dort gelangt man direkt auf die Terrasse.

faarufushi maldives ocean retreat with pool travel blogger sunnyinga

Dort wartet der wunderschöne Infinity Pool, der immer eine Abkühlung ist. Außerdem gibt es auf der Terrasse einen Tisch, eine gemütliche Sitzecke und natürlich zwei Sonnenliegen. Die Sonnenliegen stehen neben dem Pool auf einer kleinen Plattform, welche ca. 10 cm hoch mit Wasser bedeckt ist. Von der Terrasse aus führt eine kleine Treppe direkt ins Meer.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von INGA BRAUER (@sunnyinga) am

Perfekte Bedingungen zum Schnorcheln

Das Schnorchel-Equipment gibt es auch hier, wie in fast allen Hotels auf den Malediven, kostenlos für den gesamten Aufenthalt. Weiße Bojen im Wasser markieren die Stellen, an denen es unter Wasser besonders viel zu sehen gibt. Außerdem ist das Faarufushi von einem tollen Hausriff umgeben, welches man bei einer begleiteten Schorcheltour mit dem Boot erkunden kann.

Bei der Schnorcheltour haben wir neben vielen bunten Fischen auch Rochen, Schildkröten und Delfine gesehen. Das Dive Center sowie die Wassersport Aktivitäten werden im Faarufushi durch Euro Divers Maldives angeboten. Eure Ansprechpartner sind hier Cornelia und ihr Lebenspartner. Sie leben seit mehr als 4 Jahren auf den Malediven und kommen aus der Schweiz, daher sprechen sie perfekt Deutsch. 🙂

faarufushi maldives schnorcheln travel blog sunnyinga

faarufushi maldives schnorcheln hausriff travel blog sunnyinga

Im Wassersport Center kann man natürlich auch jede Menge Fun Action buchen, wie zum Beispiel eine Jet Ski Tour, SUP, Kayak oder Parasailing. Die Aktivitäten starten bei ca. 30 Dollar für eine Stunde Kayak fahren. Wenn ihr mal keine Lust zum Schnorcheln habt, aber trotzdem ein paar Fische beobachten möchtet, dann lohnt sich der Weg zum Reef Deck. Von dort aus könnt ihr etwas erhöht direkt einen Blick auf das Hausriff werfen, ohne dabei selbst ins Wasser zu müssen.

Sunset Cruise mit Delfinen und einem unglaublichen Sonnenuntergang

Die Sunset Cruise im Faarufushi dauert etwa 1,5 Stunden und kostet ca. 90 Dollar pro Person. Nicht günstig, aber es lohnt sich wirklich! Während der Fahrt bekommt man Getränke und Canapees gereicht und mit ein wenig Glück sieht man auch Delfine.

Bei unserer Tour war das Glück auf unserer Seite! Bestimmt 50 Delfine spielten rund um unser Boot und sind aus dem Wasser gesprungen. Das Meer war sehr ruhig und somit konnten wir uns den traumhaften Sonnenuntergang vom oberen Deck des Bootes anschauen. Unfassbar schön!

faarufushi maldives delfine travel blog sunnyinga

faarufushi maldives sunset cruise travel blogger sunnyinga

Follow me on Instagram

faarufushi maldives sunset travel blog sunnyinga

Kulinarische Highlights – Iru, Athiri und Eclipse

Auch wenn das Faarufushi einer einsamen Insel gleicht, kommt die Verpflegung natürlich nicht zu kurz. Der Tag startet am Morgen im Restaurant Iru. Dort gibt es ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Dazu werden Eierspeisen und Pancakes für jeden Gast mit viel Liebe frisch zubereitet und direkt am Tisch serviert. Besser kann man nicht in den Tag starten.

Lunch gibt es entweder wieder im Hauptrestaurant Iru, an der Poolbar Sangu oder im Restaurant Athiri direkt am Strand, mit den Füßen im Sand. Wir haben nicht jeden Mittag in einem der Restaurants gegessen, dafür aber manchmal den Roomservice genutzt. Auch hier ist die Auswahl der Speisen, direkt über den TV im Zimmer, groß und vielseitig.

Zum Dinner hatten wir die Auswahl zwischen dem Hauptrestaurant Iru, welches bei der Buchung von Halb- oder Vollpension im Preis inklusive ist und dem Restaurant Eclipse. Im Iru gibt es das Dinner á la Carte mit wechselnden Tagesangeboten von Pasta, Fisch- & Fleischgerichten.

faarufushi maldives frühstück travel blog sunnyinga

faarufushi maldives breakfast travel blog sunnyinga

Cocktail Bar & Honeymoon Dinner im Overwater Restaurant

Natürlich haben wir den besonderen Anlass unseres Honeymoon dazu genutzt und einen Abend im Overwater Restaurant Eclipse gegessen. Gestartet haben wir den Abend in der Boli Bar, eine Cocktailbar mitten auf dem Wasser. Dort haben wir uns den Sonnenuntergang bei einem leckeren Cocktail angeschaut und sind dann rüber ins Restaurant gegangen. Mit Blick auf den Ozean und ein paar Fischen, die man im Scheinwerferlicht beobachten kann, haben wir uns ein super leckeres 3-Gänge Menü schmecken lassen.

faarufushi maldives overwater restaurant travel blog sunnyinga

faarufushi maldives sunset view travel blog sunnyinga

Entspannung im Nika Spa und am Main Pool

Natürlich gibt es im Faarufushi auch einen großen Main Pool mit Liegen direkt am Strand und Cabanas in der Sonne. Noch mehr Entspannung gab es für uns beim Besuch im Nika Spa. Das Spa befindet sich im inneren der Insel und die Massageräume haben die Form einer Kokusnuss – sehr beeindruckend, vor allem aus der Luft! 🙂

Wir durften eine 60-minütige Full Body Massage genießen. Die großen Massageräume bieten genügend Platz für 2 Liegen, sodass wir nicht getrennt wurden. Den Duft des Öls sowie die Musik darf man sich aussuchen. Hier wird sehr auf die Privatsphäre sowie die Wünsche der Gäste geachtet. Nach der Massage kann man im Nika Spa noch an einem der beiden Pools (einer kalt, einer warm) die Ruhe genießen.

faarufushi maldives spa travel blog sunnyinga

faarufushi maldives travel blogger sunnyinga

faarufushi maldives nika spa travel blog sunnyinga

faarufushi maldives main pool travel blogger sunnyinga

faarufushi maldives main pool travel blog sunnyinga

Wie Ihr seht, Entspannung, Privatsphäre und Genuss sind die drei Begriffe, die einen Aufenthalt im Faarufuhsi Maldives am besten beschreiben. Wir würden sofort wieder zurück auf diese traumhafte Insel und nochmal einen Urlaub dort verbringen. Es hat uns an nichts gefehlt und wir haben uns rund um die Uhr bestens versorgt gefühlt.

Purer Luxus auf den Malediven.

sunnyinga-xoxo

main pool faarufushi maldives travel blogger sunnyinga

overwater villa faarufushi maldives travel blogger sunnyinga

badezimmer faarufushi maldives travel blogger sunnyinga

Watch my Videos on YouTube

standup paddling faarufushi maldives travel blogger sunnyinga

zimmer faarufushi maldives travel blogger sunnyinga

haie faarufushi maldives travel blogger sunnyinga

room service faarufushi maldives travel blogger sunnyinga

Newsletter – sign up

overwater villas faarufushi maldives travel blogger sunnyinga

inga brauer faarufushi maldives travel blogger sunnyinga

* Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Faarufushi Maldives entstanden *

Sunnyinga
Sunnyinga

Sunnyinga ist ein Fashion Blog aus Düsseldorf, Deutschland. Neben Mode berichtet die Fashion Bloggerin Inga über Travel & Lifestyle Themen. Sie schreibt regelmäßig über die neusten Trends, gibt Styling-Tipps und berichtet über ihre Reisen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.