bwl fernstudium euro-fh erfahrungsbericht inga brauer sunnyinga

Ein gutes halbes Jahr ist es jetzt her, dass ich mein Fernstudium bei der Euro-FH erfolgreich abgeschlossen habe. In den knapp 3,5 Jahren meines Studiums habt ihr mir immer wieder Fragen gestellt, die ich nun mit einem Erfahrungsbericht in diesem Beitrag beantworten möchte.

Warum habe ich die Euro-FH für mein Fernstudium gewählt?

Die Euro-FH mit Sitz in Hamburg kennen die meisten aus der TV-Werbung oder von Werbeplakaten, auf denen eine Blondine mit ihrem Zeugnis in der Hand, freudig in die Kamera strahlt. Auch ich habe gedacht, eines Tages bin ich die strahlende Blondine. 😉

Näheres zur Euro-FH habe ich dann von einer Freundin gehört, die nur wenige Monate vor mir dort mit dem Studium angefangen hat. Besonders überzeugt, hat mich dabei die Freiheit nicht zu Kursen am Abend oder am Wochenende gehen zu müssen.

Man ist wirklich sehr frei bei der Gestaltung seiner Studienzeit und hat die Möglichkeit an verschiedenen Standorten in Deutschland seine Klausuren zu schreiben. Ich habe fast alle Klausuren am Standort Köln geschrieben, nur eine Klausur in Hamburg, da sich dies aufgrund einer Reise an die Ostsee angeboten hat. Die Planung ist also sehr felxibel.

Vollzeit Arbeiten & „nebenbei“ Studieren?

Ganz ehrlich: Man muss die eine oder andere Party, den Grillabend oder die Netflix Serie hinten anstellen, sonst wird man niemals fertig! Das erste halbe Jahr habe ich noch 5 Tage die Woche 8 Stunden am Tag im Büro gearbeitet.

Da ich aber gemerkt habe, dass ich nach der Arbeit nicht mehr wirklich produktiv bin und somit nur noch die Wochenenden zum lernen bleiben, habe ich im darauffolgenden Jahr meine Arbeitszeit auf 80% reduziert und nur noch 4 Tage die Woche gearbeitet. Somit hatte ich einen Tag in der Woche zusätzlich zu den Wochenenden fest fürs Lernen. Das hat mir persönlich viel Druck genommen und eine gewissen Struktur gegeben.

Die Menschen um dich herum!

Die Unterstützung von Familie und Freunden ist ein wesentlicher Bestandteil des Studiums. Ich bin froh, dass mein Mann mir in den drei Jahren immer den Rücken freigehalten, mich zu Klausuren gefahren und die Hausarbeit übernommen hat. Natürlich gibt es Tage, an denen man das Studium, die nächste Klausur, den Professor XY und jede Karteikarte die man geschrieben hat verflucht, aber das Gefühl am Ende etwas geschafft zu haben ist unbeschreiblich.

fernstudium euro-fh feier

Mein Studiengang: Betriebswirtschaftslehre

Ich habe mich für den Klassiker BWL entschieden, da ich zu Beginn des Studiums noch nicht wusste, wo die Reise für mich mal hingehen soll und ich so die Möglichkeit hatte mich erst zum Ende des Studium für einen von 6 Schwerpunkten entscheiden zu müssen.

Ich habe mich dann für den Schwerpunkt Marketing entschieden und sehr glücklich mit dieser Entscheidung.

Was kostet das Fernstudium?

Die Kosten für das Fernstudium richten sich je nach Studiengang und Dauer. In der Regel betragen die Kosten ca. 300€ im Monat.

Hat man immer einen Ansprechpartner?

Während das Studium steht einem jederzeit ein persönlicher Studienbeteuer zur Seite. Dieser ist telefonisch oder per Mail erreichbar und steht bei Fragen und Problemen mit Rat und Tat zur Seite.

Mein Fazit zum Fernstudium bei der Euro-FH

Alles in allem bin ich heute sehr froh darüber das Studium gemacht und erfolgreich abgeschlossen zu haben. Nun kann auch ich als Blondine mit meinem Zeugnis in der Hand strahlen. 🙂

Ihr habt noch Fragen? Schreibt sie gerne in die Kommentare.

sunnyinga-xoxo

euro-fh fernstudium bwl inga brauer sunnyinga

Follow me on Instagram

euro-fh fernstudium graduation hamburg

* Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen persönlichen Erfahrungsbericht *

Sunnyinga
Sunnyinga

Sunnyinga ist ein Fashion Blog aus Düsseldorf, Deutschland. Neben Mode berichtet die Fashion Bloggerin Inga über Travel & Lifestyle Themen. Sie schreibt regelmäßig über die neusten Trends, gibt Styling-Tipps und berichtet über ihre Reisen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.